Jetzt Live
Startseite Grenznah
Polizei bittet um Hinweise

Rätsel um brennende Gartenhütte in Bad Ischl

75 Floriani im Einsatz

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet gestern Abend eine Gartenhütte in Bad Ischl (Bezirk Gmunden) in Brand. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern. Nun wird nach der Ursache geforscht.

75 Mann der Feuerwehren Bad Ischl und Pfandl standen Dienstagabend im Einsatz, um den Brand einer Gartenhütte zu bekämpfen. Die Flammen wurden von einem Nachbarn bemerkt, der Brandgeräusche und Rauchentwicklung wahrnehmen konnte. Beim Eintreffen der Feuerwehren stand die Gartenhütte bereits in Vollbrand, meldet die Polizei in einer Aussendung.

Bad Ischl: Gartenhütte brennt fast ab

Den Einsatzkräften gelang es, innerhalb kurzer Zeit den Brand unter Kontrolle zu bringen. Somit konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindert werden. Die Gartenhütte brannte allerdings etwa zur Hälfte ab. Die Höhe des Schadens sei derzeit nicht bekannt.

Gartenhütte in Vollbrand - rasches Eingreifen verhindert Übergreifen der Flammen auf Wohnhaus:...

Gepostet von Feuerwehren aus Bad Ischl am Dienstag, 4. Januar 2022

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von Beamten der Polizei Bad Ischl in Kooperation mit Spezialisten der Brandverhütungsstelle und dem Bezirksbrandermittler geführt. Der Grund für den Brandausbruch ist bisher nicht geklärt und wird Gegenstand weiterer Ermittlungen sein.


Die Polizei Bad Ischl bittet um sachdienliche Hinweise unter der Tel: 059133/4103.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2022 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bad-ischl-gartenhuette-in-brand-115008637

Kommentare

Mehr zum Thema