Jetzt Live
Startseite Grenznah
Atemschutz-Einsatz

Floriani retten Hund aus rauchender Wohnung

Feuerwehr im Zentrum von Bad Reichenhall gefordert

Zu einem Einsatz im Zentrum von Bad Reichenhall (Lk. BGL) in Bayern musste die Feuerwehr am Montag ausrücken. Aus einer verrauchten Wohnung retteten die Einsatzkräfte einen Hund, der seinem erleichterten Besitzer unverletzt übergeben werden konnte.

Zu einem Einsatz in einem Wohnhaus in der stark frequentierten Fußgängerzone Bad Reichenhalls wurde die Feuerwehr am Montag gerufen. Eine Bewohnerin hatte Rauchgeruch aus einer Wohnung im zweiten Stock bemerkt. Zunächst war unklar, ob sich Personen in der Wohnung befanden. Wenig später meldete sich der Besitzer bei den Einsatzkräften und erklärten ihnen, dass sein Hund noch im Inneren sei.

Ein Atemschutztrupp betrat die stark verrauchte Wohnung mit Rauchvorhang und Lüfter in Bereitstellung. Gleichzeitig war die Drehleiter für einen etwaigen Eingriff von außen bereit. Die Feuerwehrleute fanden den Brandherd in der Küche und öffneten ein Fenster, um mittels Überdrucklüfter die Wohnung zu entrauchen.

Zwei Feuerwehren in Bad Reichenhall im Einsatz

Den vermissten Hund fanden die Floriani in der Dusche, er konnte seinem erleichterten Besitzer übergeben werden.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Bad Reichenhall mit sieben Fahrzeugen und 39 Floriani sowie die Feuerwehr Bayerisch Gmain mit zwei Fahrzeugen und 18 Mann.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.10.2021 um 04:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bad-reichenhall-feuerwehr-rettet-hund-aus-rauchender-wohnung-110771467

Kommentare

Mehr zum Thema