Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bad Reichenhall: Frau erleidet Schädelbruch bei Krampuslauf

Die Frau musste auf die Intensivstation verlegt werden. Bilderbox/Symbolbild
Die Frau musste auf die Intensivstation verlegt werden.

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Samstag beim Krampuslauf in Bad Reichenhall (Lkr. Berchtesgadener Land). Eine Zuschauerin wurde von einem Mädchen umgerannt und erlitt einen Schädelbruch und eine Hirnblutung.

Bereits am Freitag kam es in Bad Reichenhall bei einer Krampusveranstaltung zwischen Teilnehmern und Zusehern zu Zwischenfällen (wir haben berichtet).

Mädchen rempeln 57-Jährige um

Die 57-jährige Frau wurde am Samstag von vor den Kramperl flüchtenden Mädchen angerempelt und stürzte daraufhin unglücklich mit dem Kopf gegen einen Baum und dann auf den Boden. Sie wurde hierbei nach erstem Anschein nur leicht verletzt und von einer Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes vorsorglich in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Mit Schädelbruch auf Intensivstation verlegt

Am späten Abend musste sie aber mit Notarzt und Rettungswagen ins Klinikum Traunstein verlegt werden. Sie erlitt bei dem Sturz unter anderem einen Schädelbruch und eine Hirnblutung. Das teilte das bayerische Rote Kreuz mit. Sie wird weiterhin auf der Intensivstation behandelt.

Polizei sucht Zeugen des Unfalls

Es werden Zeugen zu dem Vorfall gesucht, die Angaben über die Identität eines der beiden Mädchen, die die Frau umgerempelt haben, machen können. Die verletzte Frau stand gegen 20 Uhr zwischen zwei Christkindlmarktbuden in der Nähe der Pizzeria Il Centro. Zwei Mädchen rannten von der Mitte des Marktes durch die Buden nach draußen. Ein Mädchen rannte die 57-jährige um.

Beschreibung der beiden Mädchen

Das Mädchen ist etwa 1,70 Meter groß und sehr schlank. Es trug dunkle, enge Jeans und einen olivfarbenen Parker mit einer schwarz-grauen Strickjacke darunter. Das Mädchen hatte lange, glatte, blonde Haare mit einer dunklen Beanie-Mütze. Sie trug außerdem auffällige weiße, knöchelhohe Nike-Turnschuhe. Das zweite Mädchen hatte lange, dunkle Haare, trug eine enge Lederjacke und enge Jeans.  Wer Angaben zur Identität einer der beiden Mädchen machen kann, soll sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall unter der Telefonnummer +49 (0) 8651 9700 melden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.04.2021 um 08:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bad-reichenhall-frau-erleidet-schaedelbruch-bei-krampuslauf-46156951

Kommentare

Mehr zum Thema