Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bad Reichenhall: Lkw mit 20 Tonnen Käse auf B20 umgekippt

Ein Lkw, beladen mit 20 Tonnen Käse, ist am Mittwochnachmittag auf der B20 in Bad Reichenhall (Lkr. BGL) umgestürzt. Der Käse musste händisch umgeladen werden. Dementsprechend lange dauerten die Bergearbeiten.


Auf der B20, im Stadtgebiet von Bad Reichenhall, ist gegen 15 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Sattelschlepper von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Der Lkw-Lenker wurde bei dem Unfall zum Glück nicht verletzt. Die Feuerwehr musste die 20 Tonnen Hartkäse, die für eine Firma in Oberösterreich bestimmt waren, händisch in einen anderen Lkw umladen. 40 Helfer waren laut Polizei Bad Reichenhall dafür im Einsatz. Der Schaden an dem Sattelzug wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

20 Tonnen Käse mussten die Feuerwehrleute manuell umladen./FMT-Pictures/FM Salzburg24
20 Tonnen Käse mussten die Feuerwehrleute manuell umladen./FMT-Pictures/FM

B20 in Bad Reichenhall teilweise gesperrt

Der Verkehr musste daher einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden, was umfangreiche Staus rund um Bad Reichenhall zur Folge hatte.

Aufgerufen am 21.04.2019 um 12:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bad-reichenhall-lkw-mit-20-tonnen-kaese-auf-b20-umgekippt-53464465

Kommentare

Mehr zum Thema