Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Banküberfall in Rosenheim: Bewaffneter Täter auf der Flucht

Ein vermummter Mann hat am Donnerstag gegen 10 Uhr die Sparkasse in der Happinger Straße in Rosenheim überfallen. Er bedrohte Angestellte mit einer Pistole und erzwang so die Herausgabe von Bargeld.

Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer Aussendung berichtet.

Um 10 Uhr betrat der Unbekannte die Sparkassenfiliale in der Happinger Straße und forderte mit einer Pistole von der Angestellten Bargeld. Er steckte das erbeutete Geld in eine gelbe Plastiktüte mit roter Aufschrift und flüchtete zu Fuß.
Die Polizei leitete sofort eine Großfahndung nach dem Mann ein, bisher jedoch ohne Erfolg. 

Beschreibung des Tatverdächtigen:

Ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,75 Meter groß, schlanke sportliche Figur. Er war bekleidet mit einem hellem Kapuzenshirt mit dünnen, dunklen Querstreifen und Reißverschluss. Auf der linken Vorderseite des Oberteils befindet sich ein kleiner Brustaufdruck. Dazu trug der Tatverdächtige eine blaue Jeans und weiße Turnschuhe. Das Gesicht war mit einem schwarz-weißen, großkarierten Schal verhüllt, der von unten über die Nase hochgezogen war. Der Unbekannte trug eine dünne helle Mütze, darüber war die Kapuze des Oberteils gezogen.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim und die  Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten um Hinweise aus der Bevölkerung:

 

  • Wer hat am Donnerstagvormittag, insbesondere zwischen 8.30 bis 10.30 Uhr, im Bereich der Happinger Straße verdächtige Beobachtungen gemacht?
  • Wer hat dort zur besagten Zeit Personen und Fahrzeug gesehen, die mit der Tat in Verbindung gebracht werden könnten?
  • Wer kennt die Person und kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

 

Gegen 13.10 wurde in Rosenheim in der Nähe der Post in der Bahnhofstraße Ecke Luitpoldstraße ein Mann gesehen, der 100-Euro-Scheine verlor. Als der Mann von Passanten darauf angesprochen wurde, flüchtete er zu Fuß in Richtung Innenstadt. Dieser Mann wurde wie folgt beschrieben: Ca. 30 bis 35 Jahre alt, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, osteuropäische Erscheinung, sehr kurze, dunkle, glatte Haare, kein Bart. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und einer ausgewaschenen Blue-Jeans. Ob es sich bei dem Mann um den Bankräuber handelt, ist derzeit nicht bekannt.

Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 0049/(0)8031 200-0, in Eilfällen über den Polizeinotruf 110 erbeten.

Für Angaben, die zur Ergreifung des Gesuchten oder zur Klärung der Tat führen, hat die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling eine Belohnung von 3000 Euro ausgelobt. Von Seiten der Polizei und Staatsanwaltschaft gibt es keine Belohnung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 10:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bankueberfall-in-rosenheim-bewaffneter-taeter-auf-der-flucht-59259235

Kommentare

Mehr zum Thema