Jetzt Live
Startseite Grenznah
Pkw fährt auf Übergang

Auto in Ainring von Zug erfasst

Bahnstrecke zwischen Bad Reichenhall und Freilassing gesperrt

symb_schienen, symb_zug, symb_Zugunfall Bilderbox
Nach dem Unfall in Ainring ist die Bahnstrecke zwischen Bad Reichenhall und Freilassing gesperrt. (SYMBOLBILD)

Zum Zusammenstoß der Regionalbahn mit einem Pkw kam es heute Morgen bei einem Bahnübergang in Ainring (Lkr. BGL) im benachbarten Bayern. Das Auto wurde laut Polizei rund 20 Meter mitgeschleift. Der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und blieb unverletzt.

Die 16 Fahrgäste, das Zugpersonal und auch der Fahrer des Pkw wurden durch den Unfall nicht verletzt. Das teilte die Polizei Freilassing am Montagvormittag mit. Der Pkw wurde nach dem Aufprall beim Bahnübergang Mitterfelden ca. 20 Meter mitgeschleift. Der Fahrer konnte selbstständig aus dem Pkw aussteigen.

Bahnstrecke bei Ainring gesperrt

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Autofahrer aus bislang unersichtlichen Gründen zum Teil unter der bereits geschlossenen Schranke hindurch. Dabei blieb der Pkw mit den Vorderreifen auf den Gleisen stehen. An Auto, dem Triebwagen und der Schrankenanlage entstand Sachschaden im fünfstelligen Bereich, so die Polizei.

Derzeit ist die Bahnstrecke zwischen Bad Reichenhall und Freilassing gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.06.2022 um 02:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bayern-auto-in-ainring-von-zug-erfasst-119090707

Kommentare

Mehr zum Thema