Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bei Reinigungsarbeiten beinahe Unterarm abgetrennt

Ein 29-jähriger Welser wurde bei Reinigungsarbeiten am Donnerstag in einer Firma in Neuhofen in Oberösterreich in ein Rührwerk gezogen und hätte dabei fast seinen Unterarm verloren.

Bei Reinigungsarbeiten an einem Rührwerk wurde am Donnerstag gegen Mittag einem 29-jährigen Hilfsarbeiter in einer Firma in Neuhofen im Bezirk Linz-Land in Oberösterreich beinahe der Arm abgetrennt. Der Welser wollte entgegen der Sicherheitshinweise die Maschine reinigen während sie in Betrieb war und wischte eine sich drehende Welle mit einem Tuch ab. Das Reinigungstuch und sein Arbeitshandschuh verfingen sich dabei in der Maschine. Der 29-Jährige wurde in die Maschine gezogen bis Elle und Speiche brachen und beinahe sein Unterarm abgetrennt wurde, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Aufgrund der Schreie wurde schließlich der Vorarbeiter aufmerksam. Er drückte den Notausschalter und konnte den Mann befreien. Nach Erstversorgung durch den Gemeindearzt sowie dem Ärzte-Team des Notarzthubschraubers Christophorus 10 wurde der 29-Jährige ins UKH Linz geflogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 08:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bei-reinigungsarbeiten-beinahe-unterarm-abgetrennt-59246512

Kommentare

Mehr zum Thema