Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Benzin statt Diesel getankt: Autobrand in Nußdorf am Attersee

Mehr als 50 liter Superbenzin tankte der Mann in sein Dieselfahrzeug (Symbolbild). Bilderbox
Mehr als 50 liter Superbenzin tankte der Mann in sein Dieselfahrzeug (Symbolbild).

Weil er unbewusst Superbenzin anstatt Diesel in sein Fahrzeug getankt hat, hat Samstagvormittag das Auto eines 82-jährigen Deutschen in Nußdorf am Attersee (Bezirk Vöcklabruck) zu brennen begonnen.

Mehr als 50 liter Superbenzin tankte der Mann in sein Dieselfahrzeug. Danach startete er sein Auto und fuhr los. Nach etwa sechs Kilometern begann der Motor zu stottern und verlor an Leistung.

Falsch getankt: Auto in Flammen

Der 82-Jährige schaffte es noch an einem öffentlichen Parkplatz zu halten. Zu diesem Zeitpunkt rauchte es bereits aus dem Motorraum, berichtet die Polizei am Samstag. Als der Mann ausstieg, brannte der Motorraum bereits.

Nußdorf am Attersee: Feuerwehr löscht Fahrzeugbrand

Er verständigte daraufhin die Einsatzkräfte. Der Brand konnte unmittelbar nach Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt oder gefährdet wurde glücklicherweise niemand.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.04.2021 um 04:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/benzin-statt-diesel-getankt-autobrand-in-nussdorf-am-attersee-58391173

Kommentare

Mehr zum Thema