Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Berchtesgaden: Hausfassade stürzt ein

Im Ortszentrum von Berchtesgaden sind am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr rund 20 Quadratmeter einer Hausfassade eingestürzt. Derzeit finden dort am ehemaligen Gasthof "Triembacher" an der Maximilianstraße Bau- und Sanierungsarbeiten statt.

Um die historische Fassade zu erhalten, war das Gebäude entkernt worden, bevor in den letzten Tagen bereits Teile des Kellers und des Erdgeschosses neu errichtet wurden.

Da eine Gefährdung durch mögliche weitere Einstürze oder abbröckelndes Mauerwerk nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Bereich um die Baustelle weiträumig abgesichert und für den Verkehr gesperrt. Die verantwortlichen Behördenvertreter entschieden schließlich mit dem Bauherren, die verbliebenen Fassadenteile noch in den Abendstunden abzutragen.

Die Feuerwehr Berchtesgaden unterstützte über mehrere Stunden hinweg die Polizei bei den Absicherung der Einsatzstelle sowie bei den Straßensperrungen und Umleitungen. Zudem wurde die Drehleiter zur Begutachtung des Gebäudes bereitgestellt. Bei den Abbrucharbeiten sorgten die Einsatzkräfte der Feuerwehr schließlich mit mehreren Strahlrohren für einen Wassernebel, der eine allzu große Staubbelastung im Ortskern verhinderte. Erst in den späten Abendstunden konnten die letzten Einsatzkräfte wieder einrücken. Zeitweise waren bis zu 30 Kräfte der Feuerwehr Berchtesgaden mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Das Rote Kreuz war ebenfalls mit einigen Kräften vor Ort, um den gesamten Einsatz rettungsdienstlich abzusichern. Verletzt wurde bei dem Einsturz und den anschließenden Abrissarbeiten zum Glück niemand. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen jedoch vermutlich im unteren sechsstelligen Bereich.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 08:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/berchtesgaden-hausfassade-stuerzt-ein-59257426

Kommentare

Mehr zum Thema