Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bergsteigerin am Großen Pyhrgas durch Steinschlag verletzt

Nach dem Steinschlag musste die Frau per Hubschrauber gerettet werden. (Themenbild) Neumayr/Archiv
Nach dem Steinschlag musste die Frau per Hubschrauber gerettet werden. (Themenbild)

Am Großen Pyhrgas (2.244 Meter) an der oberösterreichisch-steirischen Landesgrenze ist am Samstag eine 46-jährige Bergsteigerin aus dem Bezirk Eferding durch Steinschlag schwer verletzt worden.

Die Frau wollte mit ihrem Verlobten (49) über den Hofersteig auf den Gipfel steigen. Als beide gegen 11.00 Uhr im steilen Gelände eine Pause einlegten, wurde die Frau von einem Felsstück am Kopf getroffen.

Von Stein am Kopf getroffen: Frau per Hubschrauber geborgen

Ein Augenzeugin alarmierte die Einsatzkräfte. Die Bergsteigerin wurde von der Crew des Notarzthubschraubers "Christophorus 14" bei äußerst widrigen Bedingungen erstversorgt und mittels Seilbergung gerettet. Danach wurde die Frau mit schweren Kopfverletzungen in die Uni-Klinik nach Graz geflogen.

Ihr Lebensgefährte wurde ebenfalls durch einen Stein verletzt, er kam aber mit einer Platzwunde davon. Der 49-Jährige wurde von zwei Alpinpolizisten und drei Bergrettern der Ortsstelle Spital am Pyhrn ins Tal begleitet.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.10.2019 um 03:05 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bergsteigerin-am-grossen-pyhrgas-durch-steinschlag-verletzt-57178786

Kommentare

Mehr zum Thema