Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Betrug am Telefon - Polizei rät zur Vorsicht

Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen. Bilderbox
Die Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen.

Zu mehreren betrügerischen Anrufen ist es in den letzten Tagen in Oberösterreich gekommen.

Am Montag wurde ein Welser von einem angeblichen Notar "Roland & Partner" aus Hilden (D) angerufen. Dabei wurde ihm mitgeteilt, dass er bei einer in der Türkei stattgefundenen Verlosung ein neues Auto, einen Audi A4, gewonnen hätte. Der Angerufene hatte aber nie an einem Glückspiel teilgenommen.

Lieferkosten berechnet

Der Anrufer nannte ihm einen geheimen Gewinncode und eine für ihn zuständige Mitarbeiterin des Notariats. Der gewonnene PKW würde frei Haus geliefert werden. Für den Transport sei jedoch eine Transportversicherung in der Höhe von 800 Euro erforderlich und von ihm zu überweisen. Dieser Betrag würde ihm nach Übernahme des Fahrzeuges jedoch zurückerstattet werden.

Vorsicht vor Betrügern

Die Polizei rät deshalb, keinesfalls Geld zu überweisen oder eine Kontonummer bekannt zu geben. Bei verdächtig scheinenden Anrufen sollte nach Möglichkeit die Telefonnummer und der Namen des Anrufers notiert und sofort die Polizei verständigt werden.

Nichten- und Neffentrickbetrüger in Enns

Das Landeskriminalamt OÖ warnt zudem erneut vor den Nichten- und Neffentrickbetrügern. In Freistadt und Enns kam es am vergangenen Donnerstag zu insgesamt 16 Versuchen, die bei der Polizei angezeigt wurden. Bei den beiden Versuchen in Enns handelte es sich bei den Tätern immer um Frauen. In Freistadt waren die Opfer, ebenfalls Frauen, zwischen 62 und 92 Jahren alt.

Aufgerufen am 26.04.2019 um 02:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/betrug-am-telefon-polizei-raet-zur-vorsicht-42613093

Kommentare

Mehr zum Thema