Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Betrunkener 18-jähriger Geisterfahrer gestoppt

Die Polizei stoppte in Traun in der Nacht auf Sonntag einen betrunkenen 18-Jährigen, der als Geisterfahrer auf der B1 unterwegs war.

Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer war in der Nacht auf Sonntag in Traun (Bezirk Linz-Land) in Oberösterreich als Geisterfahrer unterwegs. Der Schüler fuhr auf der vierspurigen Wiener Straße (B1) auf die falsche Richtungsfahrbahn auf. Er konnte von der Polizei in einer Sackgasse "getrieben" werden, ein Alkotest ergab 1,62 Promille.

Auf einer Kreuzung bog der junge Mann falsch ab und fuhr auf der Richtungsfahrbahn Wels Richtung Linz. Nach rund einem Kilometer kam dem 18-Jährigen eine Polizeistreife entgegen. Der Schüler fuhr daraufhin bei der nächsten Kreuzung ab und wechselte auf die richtige Fahrbahn. Dort wollte er vor der Polizei flüchten. Diese drängte ihn jedoch in eine Sackgasse und versperrte ihm den Rückweg. Ein Alkotest ergab 1,62 Promille, der Führerschein wurde dem Burschen abgenommen. Außerdem droht ihm eine hohe Geldstrafe. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.06.2021 um 11:54 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/betrunkener-18-jaehriger-geisterfahrer-gestoppt-59243128

Kommentare

Mehr zum Thema