Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Betrunkener Führerscheinneuling rast Polizei davon

Ein 20-jähriger Führerscheinneuling aus Pfaffing (Bzk. Vöcklabruck) lieferte sich am Freitagabend eine wilde Verfolgungsjagd.

Ein 20-jähriger Führerscheinneuling aus Pfaffing stieß am Freitag um 23.50 Uhr mit 2,28 Promille intus mit seinem Auto bei einem Kino in Regau an zwei Fahrzeuge und beschädigte diese.

Drei Fahrzeuge beschädigt

Der Lenker beging in der Folge Fahrerflucht, zwei Zeugen erstatteten indes Anzeige bei der Polizei. Eine Fahrstreife nahm daraufhin die Verfolgung auf. Der Führerscheinneuling war auf der B 145 mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Vöcklabruck unterwegs. An einer Kreuzung touchierte er weiters einen ihm entgegenkommenden Pkw, wobei dieser ebenfalls beschädigt wurde.

2,28 Promille intus

Der Lenker beging auch bei diesem Verkehrsunfall Fahrerflucht und setzte seine Fahrt in Richtung B1 und Bahnhofstraße fort. In der Bahnhofstraße konnte der fahrerflüchtige Lenker schlussendlich mit seinem schwer beschädigten Fahrzeug von der Polizeistreife angehalten werden. Der 20-Jährige führte auf Aufforderung einen Alko-Vortest durch, er hatte 2,28 Promille intus. Die Durchführung eines Alkomattestes auf der PI Vöcklabruck verweigerte er dann, worauf ihm der Führerschein vorläufig abgenommen wurde.

Glücklicherweise niemand verletzt Der starken Alkoholisierung und rasanten Fahrweise des Lenkers zufolge, war es nur glücklichen Umständen zuzuschreiben, dass es bei den Verkehrsunfällen zu keinem Schaden an Personen gekommen ist. Der Lenker wird in drei Fällen wegen Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht, wegen des Lenkens eines Fahrzeug in stark alkoholisierten Zustand und noch weiterer Übertretungen an die BH Vöcklabruck angezeigt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.07.2019 um 04:08 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/betrunkener-fuehrerscheinneuling-rast-polizei-davon-59268394

Kommentare

Mehr zum Thema