Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Beziehungsstreit führt zu Cobra-Einsatz in Linz

Die Cobra nahm den 33-Jährigen fest. Bilderbox/ Symbolbild
Die Cobra nahm den 33-Jährigen fest.

Ein Beziehungsstreit ist am Sonntag in Linz so sehr eskaliert, dass das Sondereinsatzkommando Cobra zu Hilfe gerufen wurde.

Ein betrunkener und offenbar bewaffneter 33-Jähriger hatte versucht, seine Freundin in der Wohnung festzuhalten. Der Frau gelang die Flucht, der Mann wurde vorübergehend festgenommen, so die Polizei-Pressestelle Oberösterreich.

Streit aus Eifersucht

Am Vormittag war es zu einem Streit des Paares gekommen, Grund der Auseinandersetzung dürfte die Eifersucht des 33-Jährigen gewesen sein. Nach Aussage der Frau zerstörte er ihr Handy, nahm ihr den Autoschlüssel weg und hinderte sie, aus der Wohnung zu kommen. Es gelang ihr aber, durch ein Fenster im Erdgeschoß zu flüchten. Dabei sah sie, dass er eine Waffe in der Hand hielt. Die Frau lief zu einer Apotheke und verständigte von dort aus die Polizei.

Cobra nimmt 33-Jährigen fest

Die Beamten schalteten die Cobra ein. Wenig später wurde der 33-Jährige, gegen den ein Waffenverbot besteht, in seiner Wohnung vorübergehend festgenommen. Bei ihm wurde eine Gaspistole sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz wurde er auf freiem Fuß angezeigt. (APA)

Aufgerufen am 21.05.2019 um 06:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/beziehungsstreit-fuehrt-zu-cobra-einsatz-in-linz-44322169

Kommentare

Mehr zum Thema