Jetzt Live
Startseite Grenznah
Keine Zulassung

Mann fährt desolates Auto mit gestohlenen Taferln

Polizei erwischt 22-Jährigen in Braunau

SB, Polizei, APA/LUKAS HUTER
Einen Lenker in einem Auto ohne Zulassung mit gestohlenem Kennzeichen hat die Polizei im Bezirk Braunau erwischt. (SYMBOLBILD)

Einen Pkw in schlechtem Zustand bekam Mitte September ein 22-Jähriger im Bezirk Braunau geschenkt. Da das Auto kein Pickerl mehr bekommen hätte, fuhr der junge Mann zunächst ohne Kennzeichen durch die Gegend und stahl schließlich die Kennzeichen eines anderen Wagens.

Elf Tage nach seinem ersten Kennzeichen-Diebstahl tauschte der 22-Jährige die Kennzeichen mit einem anderen Auto aus. In der Zwischenzeit wurde laut Polizei bereits mehrfach Anzeige wegen eines Mannes in einem alten Auto erstattet der „wie ein Irrer herumfährt“.

Zeugen lesen gestohlenes Kennzeichen ab

Von Zeugen konnte auch das in Ried gestohlene Kennzeichen abgelesen werden. Daraufhin wurden am Mittwoch Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Dabei konnte der Pkw im Stadtzentrum von Altheim gesichtet und schließlich am frühen Abend in Geinberg angehalten werden.

Lenker und Beifahrer gestehen Drogenkonsum

Gelenkt wurde das Fahrzeug von einem 17-jährigen Freund des 22-Jährigen, der Beifahrer war. Bei der Durchsuchung der beiden Personen und des Fahrzeuges wurden Suchtmittelutensilien sichergestellt. Beide waren geständig vor zwei Tagen Speed konsumiert zu haben.

Junge Männer in Braunau werden angezeigt

Der 22-Jährige wird wegen Urkundenunterdrückung und Suchtmittelkonsum der Staatsanwaltschaft Ried sowie wegen zahlreicher Verkehrsdelikte der BH Braunau angezeigt. Der 17-Jährige wird wegen Suchtmittelkonsum der Staatsanwaltschaft Ried und wegen zahlreicher Verkehrsdelikte der BH Ried angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.10.2021 um 02:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bezirk-braunau-mann-faehrt-desolates-auto-mit-gestohlenen-kennezeichen-110261965

Kommentare

Mehr zum Thema