Jetzt Live
Startseite Grenznah
Bezirk Vöcklabruck

Führerschein-Neuling verursacht Alko-Crash

Fahrerflucht mit Auto seines Vaters

Führerscheinentzug nach Alkoholkontrolle.  SN/APA (Gindl)/BARBARA GINDL
Die Polizei nahm dem 18-Jährigen den Führerschein ab (SYMBOLBILD).

Einen Verkehrsunfall hat ein Probeführerscheinbesitzer in Straß im Attergau (Bezirk Vöcklabruck) verursacht. Der 18-Jährige kam mit dem Auto seines Vaters von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Leitpflock. Daraufhin beging er Fahrerflucht. Der Führerschein-Neuling hatte 1,22 Promille im Blut, berichtet die Polizei.

Der 18-Jährige beschädigte bei seinem Crash die Windschutzscheibe des Pkw und die vordere Stoßstange, fuhr aber dennoch weiter. Kurz darauf wurde er bei einer Polizeikontrolle angehalten, woraufhin er den Beamten den Unfall beichtete.

Anzeige gegen Alko-Lenker

Ein Alkotest ergab 1,22 Promille beim Alko-Lenker, dessen Führerschein an Ort und Stelle abgenommen wurde. Er wurde wegen mehrere Verwaltungsübertretungen angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.11.2021 um 07:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bezirk-voecklabruck-fuehrerschein-neuling-verursacht-alko-crash-79802926

Kommentare

Mehr zum Thema