Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bischofswiesen: 79-Jähriger kippt mit Auto um

Am Samstagnachmittag hat sich kurz nach 15 Uhr auf der B20 bei Bischofswiesen (Lkr. Berchtesgadener Land) ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Suzuki Vitara auf die Fahrerseite kippte. Der 79-jährige einheimische Fahrer hatte Glück im Unglück, er konnte sich mit Unterstützung von Ersthelfern selbst befreien.

Der Mann war offenbar bergab gegen die Steinmauer am Fahrbahnrand geprallt und hatte sich dann überschlagen, wobei das Auto auf die Fahrerseite kippte. Vor Ort konnten die ersteintreffenden Kräfte schnell Entwarnung geben. Der leicht verletzte Fahrer wurde notärztlich behandelt und per Rettungswagen in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert.

Die Feuerwehr bereinigte die Unfallstelle. / BRK Salzburg24
Die Feuerwehr bereinigte die Unfallstelle. / BRK

Unfall führt zu langem Stau

Die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain und die nachgeforderte Ortsfeuerwehr Bischofswiesen sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr, stellten den Brandschutz sicher, kippten das Auto zurück auf die Räder und reinigten die Fahrbahn. Die Feuerwehren Bad Reichenhall und Piding und der zweite Rettungswagen des Roten Kreuzes wurden nicht mehr benötigt. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Unfallhergang auf. Durch den Verkehrsunfall staute sich der restliche Verkehr auf der dicht befahrenen Route in beide Richtungen einige Kilometer weit zurück.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 07:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bischofswiesen-79-jaehriger-kippt-mit-auto-um-47456518

Kommentare

Mehr zum Thema