Jetzt Live
Startseite Grenznah
Absturz über Felswand

Tödlicher Alpinunfall in Bischofswiesen

Mann stürzt bei Tour auf den Untersberg ab

43-Jähriger stürzt am Rauhenkopf in den Tod Bergwacht Berchtesgaden
Der Bergsteiger verunglückte bei einem Absturz über eine Felswand in Bischofswiesen.

Tödlich verunglückt ist ein 43-jähriger Bergsteiger aus Bischofswiesen (Lkr. BGL) am Untersberg. Der Mann war am Samstagabend als vermisst gemeldet worden, die Einsatzkräfte konnten ihn nur mehr tot bergen.

Der Mann aus dem Landkreis Berchtesgaden war am Abend nicht von einer Tour auf den Untersberg zurückgekehrt. Seine Ehefrau alarmierte deshalb die Einsatzkräfte. Die Frau konnte den letzten Standort seines Handys feststellen, dieser befand sich im Bereich der westlichen Abbrüche vom Rauhenkopf in Bischofswiesen.

Bischofswiesen: Bergsteiger tot aufgefunden

Die Bergwacht Berchtesgaden rückte mit zehn Helfern zur Suche aus, konnte den 43-Jährigen aber nur mehr tot auffinden. Er stürzte über eine etwa 50 Meter hohe Felswand hinab, berichtet die Polizei Berchtesgaden in einer Aussendung. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 06:47 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bischofswiesen-toedlicher-unfall-bei-tour-auf-den-untersberg-98139889

Kommentare

Mehr zum Thema