Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bischofswiesen: Vier zum Teil Schwerverletzte bei zwei Motorradunfällen

Zwei schwere Verkehrsunfälle mit insgesamt vier zum Teil Schwerverletzten ereigneten sich am Sonntag in Bereich Bischofswiesen (Lkr. Berchtesgaden Land).

Zum ersten Mal krachte es am Sonntag um 16.10 Uhr in der Engedey: Nach Angaben der Berchtesgadener Polizei wollte ein 25-jähriger Autofahrer aus Sachsen von der B305 nach links in die Gemeindestraße Stangerberg abbiegen, wobei er einen entgegenkommenden 52-jährigen Motorradfahrer aus Traunstein übersah. Das Motorrad prallte ungebremst frontal gegen das Auto, woraufhin der Fahrer über den Pkw geschleudert wurde und schwer verletzt auf der Straße liegen blieb.

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Verkehrsteilnehmer, die den Unfall beobachtet hatten, leisteten sofort Erste Hilfe und alarmierten die Rettungskräfte. Der Autofahrer wurde leicht verletzt und erlitt einen Schock; der Motorradfahrer musste notärztlich versorgt und mit dem nachgeforderten Notarzthubschrauber ?Martin 6? aus Saalbach im Pinzgau ins KrankenhausTraunstein geflogen werden.

Feuerwehr Bischofswiesen gefordert

15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen sicherten die Unfallstelle ab, regelten den Verkehr und reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Beamte der Polizeiinspektion Berchtesgaden waren zur Unfallaufnahme vor Ort.

Zweiter schwerer Unfall auf der Loiper Straße Nahezu gleichzeitig stießen auf der Loipler Straße zwei Motorradfahrer zusammen, wobei einer schwer und der andere mittelschwer verletzt wurde. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge hatte sich sowohl der talwärts als auch der bergwärts fahrende Biker nicht an das Rechtsfahrgebot gehalten, woraufhin beide in einer scharfen Kurve kollidierten.

Feuerwehrmänner als Ersthelfer

Zwei Bischofswiesener Feuerwehrmänner kamen als Ersthelfer an die Unfallstelle und kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Patienten. Der Pilot von ?Christophorus 6? musste wegen hoher Bäume rund 200 Meter vom Einsatzort entfernt auf der rund 20 Grad steilen Loipler Straße landen, wo die Besatzung den schwer verletzten Motorradfahrer übernahm und dann zum Landeskrankenhaus Salzburg flog.

Der mittelschwer Verletzte wurde ins Spital nach Bad Reichenhall eingeliefert. 15 Mann der Feuerwehr Bischofswiesen sperrten während der Rettungsarbeiten die Loipler Straße ab, leiteten den Verkehr um, sicherten die Unfallstelle ab und banden ausgelaufene Betriebsstoffe.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.09.2019 um 09:35 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bischofswiesen-vier-zum-teil-schwerverletzte-bei-zwei-motorradunfaellen-59266477

Kommentare

Mehr zum Thema