Jetzt Live
Startseite Grenznah
Braunau

Mann von Kutsche überrollt und verletzt

Hubschrauber, Rettung, Heli, ÖAMTC, SB Neumayr
Der Rettungshubschrauber brachte den Verletzten nach Salzburg ins Krankenhaus.

Ein 77-Jähriger wurde in Oberösterreich (Bez. Braunau am Inn) von einer Pferdekutsche überrollt. Der Mann wollte gerade in der Zufahrt zwei Pferde in eine Trainingskutsche einspannen. Plötzlich gingen die beiden Tiere durch, der 77-Jährige stolperte und kam unter die Räder. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Die 40-jährige Tochter des Mannes saß bereits auf der Kutsche, als er versuchte, die Pferde einzuspannen. Diese wurden unruhig, gingen durch und galoppierten mitsamt der Kutsche davon. Der 77-Jährige rannte nebenbei her und versuchte noch, die Pferde zum Anhalten zu bringen.

Braunau: Mann von Kutsche überrollt

Nach etwa 30 Metern machten die Tiere auf einer Wiese aber eine Kehrtwende, der Mann stolperte und wurde von der Kutsche überrollt. Seine Tochter wurde dabei von der Kutsche geschleudert. Sie dürfte unverletzt geblieben sein, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Mit Rettungshubschrauber nach Salzburg

Die Pferde liefen zurück über eine Böschung hinter das Hofgebäude. Dabei stürzte die Kutsche um, was die Pferde schließlich zum Stehen brachte. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 77-Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 02:04 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/braunau-am-inn-77-jaehriger-von-kutsche-ueberrollt-und-verletzt-70505158

Kommentare

Mehr zum Thema