Jetzt Live
Startseite Grenznah
Wasser bis zum Hals

Jungstier in OÖ aus dem Inn gerettet

Tier wandert acht Kilometer weit

Der Ausflug eines Jungstieres, der Mittwochvormittag von einer Landwirtschaft in Gilgenberg (Bezirk Braunau) ausgerissen war, hat mit einer Tierrettung aus dem Inn geendet. Der Stier wanderte rund acht Kilometer bis in den Weilhartsforst. Dabei sah ihn ein Autofahrer und verständigte die Einsatzkräfte.

Polizisten suchten mit Bauern den Wald ab und fanden das völlig entkräftete Tier. Der Stier stand bis zum Hals im Altwasser des Inns, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich. Die Retter sicherten ihn mit einem Gurt und zogen das Rind mittels Seilwinde und Traktor über eine 150 Meter steil abfallende und vom Regen aufgeweichte Böschung herauf. Der Besitzer transportierte das unversehrte Tier nach Hause.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 10:37 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/braunau-jungstier-aus-inn-gerettet-91141342

Kommentare

Mehr zum Thema