Jetzt Live
Startseite Grenznah
Siebenjähriger verletzt

Pensionist schlägt Kind in Braunau mit Krampusmaske

Jugendliche Zeugen gehen dazwischen

symb_krampus PIXABAY
Mit einer Krampusmaske schlug der Pensionist auf den Buben ein. (SYMBOLBILD)

Ein Pensionist ging am Dienstag im oberösterreichischen Braunau auf zwei als Krampusse verkleidete Kinder los. Eines der Kinder schlug der 73-Jährige mit einer hölzernen Krampusmaske.

Das berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Jugendliche stoppen 73-Jährigen

Der Pensionist soll dem siebenjährigen Buben die Maske vom Kopf gerissen und ihn dann damit geschlagen haben. Jugendliche in der Nähe wurden auf den Vorfall aufmerksam und stoppten den 73-Jährigen. Der Pensionist konnte jedoch flüchten. Der Bub erlitt leichte Verletzungen und musste ärztlich behandelt werden. Sein 10-jähriger Begleiter blieb unverletzt.

Pensionist in Mattighofen gestellt

Die jugendlichen Zeugen erkannten den Mann gestern in Mattighofen (Bezirk Braunau) und verständigten die Polizei. Den Beamten gegenüber zeigte sich der 73-Jährige geständig und gab an, bereits öfter Probleme mit dem Verhalten der Kinder gehabt zu haben.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 16.05.2022 um 10:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/braunau-pensionist-geht-mit-krampusmaske-auf-kind-los-114101050

Kommentare

Mehr zum Thema