Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Braunau: Polizei nimmt Drogenhändler hoch

Ein Pensionist züchtete auf seinem Dachboden Cannabis. (Themenbild) APA/Fohringer/Archiv
Ein Pensionist züchtete auf seinem Dachboden Cannabis. (Themenbild)

Die Polizei nahm im Bezirk Braunau mehrere Verdächtige fest, die mit insgesamt 26 Kilo Marihuana und 50 Gramm Kokain gehandelt haben sollen. In die Aufzucht war auch ein Pensionist involviert. Unter den Abnehmern und Unterhändlern waren Jugendliche.

Zwei Männern aus Mattighofen (Bez. Braunau) wird vorgeworfen, insgesamt 26 Kilo Marihuana verkauft zu haben. Einer der beiden serbischen Staatsbürger, ein 38-Jähriger, war regelmäßig als Kurier zwischen Wien und Mattighofen unterwegs. Er brachte so Suchtgift in die Wohnung des 35-Jährigen. Von dort verkaufte er es an jugendliche Abnehmer und Unterhändler aus dem Bezirk Braunau weiter. Bei einer Hausdurchsuchung wurden zwei Kilo Marihuana und Bargeld sichergestellt. Der 35-Jährige und der 38-Jährige wurden festgenommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Eggelsberg: Pensionist liefert Cannabis von Dachboden-Plantage

Auf die Spur der beiden Mattighofener kam die Polizei über andere Fälle. Bei einer Verkehrskontrolle Anfang Jänner wurde zudem ein 39-jähriger Mann aus Eggelsberg (ebenfall Bez. Braunau) mit 50 Gramm Marihuana erwischt. Dieser wiederum hatte das Marihuana von einem 62-jährigen Pensionisten aus dem gleichen Ort, der auf seinem Dachboden eine Indoor-Plantage betrieb.

Insgesamt wurden 31 Personen nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 02:50 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/braunau-polizei-nimmt-drogenhaendler-hoch-57929515

Kommentare

Mehr zum Thema