Jetzt Live
Startseite Grenznah
"Free Techno Szene"

Überfall und Racheaktion in Braunau geklärt

Polizei SALZBURG24/WURZER
Die Polizei hat fünf Personen in Braunau verhaftet. (Symbolbild)

Der Handel mit Drogen im Wert von rund 31.000 Euro, ein bewaffneter Überfall im Milieu sowie eine darauf folgende Racheaktion mit einem Totschläger - Suchtgiftermittlungen in der Braunauer "Free Techno Szene" haben eine Reihe von Straftaten ans Licht gebracht. Fünf Personen wurden festgenommen, davon sind drei in U-Haft, gegen weitere wird ermittelt, wie die Polizei am Donnerstag berichtete.

Zuerst kamen die Beamten einem 21-Jährigen und seiner 19-jährigen Freundin auf die Spur: Das Pärchen soll seit Herbst 2018 insgesamt ein halbes Kilo Amphetamin, 2,6 Kilo Marihuana und rund 200 Stück Ecstasy-Tabletten verkauft haben. Im Jänner waren die beiden in ihrer Wohnung von mehreren Leuten aus dem Milieu mit einer Schreckschusswaffe überfallen worden. Die Täter versuchten Suchtgift zu rauben, zogen aber wegen der heftigen Gegenwehr ihrer Opfer schließlich unverrichteter Dinge ab.

Brutale Rache in Braunau

Noch in der selben Nacht rächte sich das Pärchen allerdings - mit Unterstützung eines befreundeten Türstehers und ausgerüstet mit einem Totschläger. Fazit: Mehrere Verletzte. Nach umfangreichen Ermittlungen wurden das Pärchen und der Haupttäter bei dem Überfall - ein einschlägig vorbestrafter 19-Jähriger, der ebenfalls zumindest ein halbes Kilo Amphetamin verkauft haben soll - in U-Haft genommen. Zwei Lieferanten wurden vorübergehend festgenommen, später aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Gegen sie, weitere Beteiligte an dem Überfall, den in die Racheaktion involvierten Türsteher sowie rund 30 bis 40 Abnehmer wird noch ermittelt.

(APA)

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.07.2019 um 10:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/braunau-ueberfall-und-racheaktion-in-free-techno-szene-geklaert-66863986

Kommentare

Mehr zum Thema