Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Bursch mit Schuhlöffel verprügelt: Schwer verletzt

Der Bursch verprügelte den 16-Jährigen mit einem metallenen Schuhlöffel. (Symbolbild) APA/BARBARA GINDL
Der Bursch verprügelte den 16-Jährigen mit einem metallenen Schuhlöffel. (Symbolbild)

Mit einem metallenen Schuhlöffel hat ein Bursch am Bahnhof in Vöcklabruck (Bez. Vöcklabruck) einen 16-Jährigen verprügelt. Der Jugendliche erlitt schwere Verletzungen im Kopfbereich. Grund dafür soll Rache sein: Der 16-Jährige soll den Burschen in der Vergangenheit beleidigt und geschlagen haben.

Laut Zeugen vor Ort und der Befragung des beschuldigten 17-Jährigen spielte sich die Tat folgendermaßen ab:

Der 17-Jährige soll in der Vergangenheit von dem 16-Jährigen geschlagen und provoziert worden sein, woraufhin dieser den 16-Jährigen bzw. dessen Mutter beleidigt habe. Deshalb wurde der Bursch von dem 16-Jährigen und anderen Personen erneut mehrmals geschlagen und verletzt.

Mit Schuhlöffel verprügelt

Am Montag haben sich die beiden Jugendlichen zufällig wieder getroffen. Wieder soll der 16-Jährige Drohungen gegen den 17-Jährigen ausgesprochen haben. Der hatte sich daraufhin einen metallenen Schulöffel von zu Hause geholt, ist zu dem 16-Jährigen zurückgefahren und begann mit dem Schulöffel auf ihn einzuschlagen. Der Jugendliche erlitt schwere Verletzungen im Kopfbereich und wurde vom Roten Kreuz vor Ort erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus Vöcklabruck gebracht.

Der 17-Jährige dürfte den Bahnhof vor dem Eintreffen der Polizei verlassen haben, mehrere Polizeistreifen waren an der Fahndung beteiligt. Er wird wegen schwerer Körperverletzung angezeigt.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 08:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/bursch-mit-schuhloeffel-verpruegelt-schwer-verletzt-58003741

Kommentare

Mehr zum Thema