Jetzt Live
Startseite Grenznah
Dazu zwei Verletzte

27-Jährige stirbt bei Unfall in Chieming

Tödlicher Crash in Bayern

SB, Rettung, Einsatz, Blaulicht SALZBURG24/Wurzer
Für die Frau kam jede Hilfe zu spät. (SYMBOLBILD)

Zu einem tödlichen Unfall ist es am Montagnachmittag in Chieming (Landkreis Traunstein) gekommen. Eine 27-Jährige kollidierte mit ihrem Auto mit zwei Fahrzeugen und verstarb noch an der Unfallstelle, berichtet die bayerische Polizei.

Die 27-Jährige war mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2095 zwischen Traunstein und Chieming unterwegs. Gleichzeitig wollte ein 31-jähriger Lenker auf Höhe der Abzweigung Kleeham links abbiegen und musste verkehrsbedingt anhalten. Die Frau bemerkte das stehende Fahrzeug zu spät und wich nach links in die Gegenfahrbahn aus.

Frau verstirbt an Unfallstelle

Sie kollidierte mit dem Auto des 31-Jährigen sowie mit dem Fahrzeug eines 41-Jährigen, der auf der Gegenfahrbahn unterwegs war. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen durch Ersthelfer und hinzukommender Rettungskräfte kam für die Frau jede Hilfe zu spät. Die 27-Jährige erlag ihren schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Zwei Verletzte und Totalschaden nach Unfall

Die beiden anderen Autolenker wurden bei dem Unfall verletzt ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden in der Höhe von etwa 58.000 Euro.

Vor Ort waren die umliegenden Feuerwehren sowie zahlreiche Rettungskräfte. Die Staatsstraße 2095 wurde für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. Die Staatsanwaltschaft arbeitet an der Klärung des Unfallhergangs.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.05.2022 um 07:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/chieming-27-jaehrige-stirbt-bei-schwerem-unfall-112545670

Mehr zum Thema