Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Dachstuhlbrand mit 150.000 Euro Schaden in Tittmoning

In Tittmoning (Lkr. Traunstein) ist in der Nacht auf Mittwoch Feuer am Dachstuhl eines Bauernhofs ausgebrochen.

Die Feuerwehrmänner konnten den Brand jedoch rasch unter Kontrolle bringen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd in einer Aussendung berichtet.

Kurz nach Mitternacht ging bei der Integrierten Leitstelle Traunstein ein Notruf mit der Meldung über einen Dachstuhlbrand  in Tittmoning ein. Als sich Feuerwehr und Polizei dem Bauernhof näherten, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Wohngebäudes. Den Feuerwehrkräften gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude sowie die angebaute Stallung zu verhindern, und den Brand letztendlich zu löschen.

Der Hausbesitzer und ein Feuerwehrmann erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. Ein weiterer Feuerwehrmann musste mit Verdacht auf eine Knöchelfraktur vom Rettungsdienst abtransportiert werden. Der Dachstuhl des Anwesens wurde bei dem Brand völlig zerstört. Der Sachschaden wird auf ca. 150.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernommen. Bisher haben sich keine Hinweise auf vorsätzliches Handeln ergeben.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, ein Notarzt, Beamte der Polizeiinspektion Laufen sowie die Feuerwehren Kirchheim, Tittmoning, Kay, Traunstein, Fridolfing, Pietling, Traunreut, Asten und Tengling.


(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.10.2019 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/dachstuhlbrand-mit-150-000-euro-schaden-in-tittmoning-59261539

Kommentare

Mehr zum Thema