Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Deutsches Ehepaar bei Tauchunfall im Attersee verletzt

Ein deutsches Ehepaar hat sich Montagnachmittag bei einem Tauchunfall im Attersee im Gemeindegebiet von Steinbach (Bezirk Vöcklabruck) verletzt. Beim Atemgerät des 45-Jährigen aus Niederstetten in Baden-Württemberg war es zu einer Vereisung gekommen.

Er stieg mit seiner 42-jährigen Ehefrau unkontrolliert auf, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich Dienstagvormittag in einer Presseaussendung mit.

Die beiden Deutschen hatten gegen 15.00 Uhr einen Tauchgang unternommen, nach elf Minuten kam es zu dem Zwischenfall. Der Mann führte aus 38 Metern Tiefe einen zu schnellen Aufstieg durch. Seine Frau versuchte noch, ihn festzuhalten, schwamm aber ebenfalls mit ihm zur Wasseroberfläche. Die beiden tauchten rund 40 Meter vom Ufer entfernt auf und wurden von Anrainern mit einem Boot geborgen. Nach der Erstversorgung wurde das Ehepaar ins Klinikum Traunstein in Bayern gebracht. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.07.2019 um 10:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/deutsches-ehepaar-bei-tauchunfall-im-attersee-verletzt-59257225

Kommentare

Mehr zum Thema