Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Deutschland hätte gerne im Winter Strom aus Österreich

Deutschland befürchtet nach dem Atomausstieg für den Winter Engpässe bei der Stromversorgung. Die deutsche Bundesnetzagentur hat deshalb jüngst acht österreichische Energieversorger angeschrieben, ob sie allenfalls aushelfen könnten, schreibt der "Kurier" (Samstagausgabe). Die deutsche Behörde brauche eine rasche Antwort, da sie noch im August entscheiden muss, ob doch eines der acht AKW, die abgeschaltet werden sollen, als Reserve am Netz bleibt.

Die österreichischen Unternehmen tun sich allerdings schwer, da die heimischen Wasserkraftwerke im Winter weniger Strom erzeugen. Österreich importiert von November bis zum Frühling selbst Strom. Daher könnte die deutsche Nachfrage nur aus Gaskraftwerken befriedigt werden. Hier hat Österreich stillliegende Kapazitäten. Allerdings würde das Anwerfen der Gaskraftwerke die CO2-Bilanz Österreichs verschlechtern. Und Strom aus dem neuen Verbund-Gaskraftwerk Mellach bei Graz könnte nur über das Burgenland und Wien nach Deutschland geliefert werden, da die 380-KV-Leitung über Salzburg noch nicht gebaut ist.

Die heimischen Stromerzeuger reagieren unterschiedlich auf die Anfrage, schreibt der "Kurier": Die EVN wäre "gerne bereit, Deutschland beim Atomausstieg zu helfen", wird EVN-Sprecher Stefan Zach zitiert, "falls der Preis stimmt". Den Strom könnten die beiden EVN-Gaskraftwerke Theiß und Korneuburg produzieren. Auch die Wien Energie "überlege", ob sie Kapazitäten hat.

Die Salzburg AG und die Energie AG in Oberösterreich winken ab. "Wir brauchen unsere Gaskraftwerke Timelkam und Riedersbach im Winter für die eigene Versorgung", heiße es in Linz. Auch Österreichs größter Stromkonzern Verbund habe Probleme, den Deutschen bei ihrem Atomausstieg zu helfen, so der "Kurier": "Wir prüfen intern, ob es Möglichkeiten für Stromlieferungen nach Deutschland gibt", heiße es dazu offiziell aus dem Wasserkraftkonzern. Theoretisch hätte der Verbund einen Stromüberschuss - insbesondere dank Kraftwerk Mellach, das erst Mitte Juli in Probebetrieb gegangen ist. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 01:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/deutschland-haette-gerne-im-winter-strom-aus-oesterreich-59250148

Kommentare

Mehr zum Thema