Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Drachenwand: Russischer Basejumper stürzt in den Tod

Ein 31-jähriger russischer Basejumper ist am Mittwochabend in St. Lorenz bei Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) von der Drachenwand 70 Meter in den Tod gestürzt.

Beim Versuch, einen geeigneten Absprungplatz für einen Basejump zu finden, dürfte der Mann ausgerutscht sein. Eine Anrainerin wurde gegen 21 Uhr durch einen unüblich heftigen Steinschlag auf das Unglück aufmerksam. Das teilte die Polizei-Pressestelle für Oberösterreich mit.

Basejumper tot aufgefunden

Die verständigte Bergrettung leitete eine Suchaktion ein und konnte gegen 23.30 Uhr nur mehr den Tod des 31-jährigen Basjumpers feststellen. Die Bergung des Leichnams aus dem steilen Gelände konnte erst am Donnerstag in den frühen Morgenstunden fortgesetzt werden. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 03:36 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/drachenwand-russischer-basejumper-stuerzt-in-den-tod-59357578

Kommentare

Mehr zum Thema