Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Drei Verletzte bei schwerem Crash in Ainring

Drei Menschen sind am Samstagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B304 beim Bahnübergang Mühlreit verletzt worden. Ein 60-Jähriger war mit dem Porsche seiner Frau auf die Gegenfahrbahn ausgewichen und dort frontal mit einem Nissan zusammengestoßen.

Der Unfall ereignete sich gegen 16.20 Uhr auf der B304 zwischen Adelstetten und Mühlreit. Den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Freilassing zufolge war ein 60-jähriger Freilassinger mit dem Porsche seiner Ehefrau in Richtung Teisendorf unterwegs. Kurz vor den Bahngleisen überholte er eine 21-jährige Ainringerin. Als er sich wieder nach rechts einordnen wollte bemerkte er vor sich die noch am Bahnübergang wartenden Fahrzeuge. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit konnte er nicht mehr rechtzeitig bremsen und zog sein Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn. Da jedoch unmittelbar zuvor die Schranken geöffnet worden waren, kollidierte er mit dem entgegenkommenden Nissan einer 69-jährigen Freilassingerin.

Zahlreiche Einsatzkräfte nach Unfall vor Ort

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen und dem Freilassinger Notarzt auf die B304; da auch Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen ausliefen, forderten die Einsatzkräfte die Freiwillige Feuerwehr Ainring nach, die mit elf Mann und zwei Fahrzeugen die Fahrbahn reinigte und den Unfallort absicherte.

Unfall in bei Bahnübergang fordert drei Verletzte

Der Porschefahrer, der laut Polizei nach ersten Ermittlungen nicht angeschnallt gewesen sein dürfte, war mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geknallt, aber mit leichteren Verletzungen davongekommen. Die 69-jährige Unfallgegnerin und ihr 74-jähriger Ehemann, der auf dem Beifahrersitz saß, wurden nach erster Einschätzung mittelschwer verletzt. Das Rote Kreuz übernahm die medizinische Erstversorgung und brachte die drei Verletzten danach in die Kreisklinik Bad Reichenhall und ins Klinikum Traunstein. Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahmen den genauen Hergang auf. Nach ihren Angaben entstand bei dem Frontalzusammenstoß ein Schaden von insgesamt über 50.000 Euro.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 08:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/drei-verletzte-bei-schwerem-crash-in-ainring-59279095

Kommentare

Mehr zum Thema