Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Eber aus Jauchegrube in Oberösterreich gerettet

Ein Eber ist am Donnerstag in Thalheim bei Wels aus einer Jauchegrube gerettet worden. Seine Besitzer hatten um 13.10 Uhr mittels Notruf um Hilfe bei der Bergung des Tieres gebeten, berichtete die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Aussendung.

Dabei kam es zu einem Missverständnis und ein Großaufgebot an Rettungskräften rückte aus, um ein Ehepaar aus der Grube zu retten, so Wolfgang Denk von der FF Thalheim zur APA. Tatsächlich saß aber nur ein Eber in der Jauchegrube auf dem Bauernhof. Das Tier habe seinen Kopf gerade noch aus der Gülle halten können, so ein Polizist, sonst hätte es wahrscheinlich nicht überlebt. Zwei Freiwillige Feuerwehren brauchten eine ganze Stunde, um den benommenen, aber unverletzten Eber mit Hilfe von Gurten aus der Grube zu holen. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 09:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/eber-aus-jauchegrube-in-oberoesterreich-gerettet-59278504

Kommentare

Mehr zum Thema