Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Einbrecher rissen in Oberösterreich Bankomat aus Verankerung

Spurensicherung am Tatort in Kirchberg bei Mattighofen. Pressefoto Scharinger/Daniel Scharinger
Spurensicherung am Tatort in Kirchberg bei Mattighofen.

Unbekannte haben am Samstag gegen 3.00 Uhr aus einer Bankfiliale in Kirchberg bei Mattighofen im Bezirk Braunau am Inn einen Bankomat mit Hilfe eines Kastenwagens aus der Verankerung gerissen und diesen anschließend abtransportiert.

Es war der zweite derartige Coup innerhalb einer Woche in Oberösterreich. Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus.

Anrainerin beobachtet Tat in Kirchberg

Eine Anrainerin wurde wach und konnte die Täter fotografieren, wie sie den Bankomat in den weißen Kastenwagen verluden. Zuvor hatten die bisher Unbekannten eine Glastür zum Foyer der Bank geöffnet und einen Spanngurt über den Geldausgabeautomaten gelegt.

Ein ähnliches Fahrzeug wurde vor wenigen Tagen bei einem Bankomatdiebstahl in Michaelnbach im Bezirk Grieskirchen gesehen. "Wir können einen Zusammenhang nicht ausschließen, die Ermittlungen werden dahingehend ebenfalls geführt", sagte Polizeisprecherin Petra Datscher am Samstag zur APA.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 07:21 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/einbrecher-rissen-in-oberoesterreich-bankomat-aus-verankerung-58321468

Kommentare

Mehr zum Thema