Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Einsatz der Cobra nach gewalttätigem Ehekrach in Oberösterreich

Cobra-Einsatz wegen Ehestreit im Bezirk Gmunden. APA/SALZI.AT
APA6727560-2 - 02022012 - EBERSTALZELL - ?STERREICH: ZU APA 122 CI - Ein bewaffneter Bankr?uber, der am Donnerstag, 2. Februar 2012, ein Geldinstitut in Eberstalzell (Bezirk Wels-Land) in Ober?sterreich ?berfallen hat, ist nach kurzer Flucht von der Sondereinsatzgruppe Cobra ?berw?ltigt worden. Ein aufmerksamer Postler verfolgte den Mann und lieferte wertvolle Hinweise f?r die Fahnder. Um den unliebsamen Verfolger abzusch?tteln, schoss der Maskierte sogar zweimal in die Luft. Im Bild: Jener Bankr?uber wird von Polizeibeamten festgenommen und abgef?hrt APA-FOTO: SALZI.AT

Das Sondereinsatzkommando Cobra hat am Sonntag wegen eines Ehestreits in Ohlsdorf (Bezirk Gmunden) ausrücken müssen. Ein 37-Jähriger hatte seine Frau in der gemeinsamen Wohnung geschlagen und mit dem Umbringen bedroht.

Sie konnte flüchten. Die Beamten der Spezialeinheit nahmen den Mann fest. In der Wohnung fanden sie eine geladene Schrotflinte, so die Polizei OÖ.

Frau konnte flüchten: Cobra dringt ein

Die 30-jährige Frau flüchtete nach der Attacke ihres Gatten zu einer Freundin. Von dort aus verständigte sie die Polizei. Sie informierte die Beamten auch, dass der 37-Jährige eine Schrotflinte besitze. Weil er auf Anrufe nicht reagierte und die Wohnungstür nicht öffnete, drangen Cobra-Leute in die Räumlichkeiten ein. Der Mann ließ sich widerstandslos festnehmen. In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte wie befürchtet eine geladene Schrotflinte. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.02.2021 um 11:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/einsatz-der-cobra-nach-gewalttaetigem-ehekrach-in-oberoesterreich-44894524

Kommentare

Mehr zum Thema