Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Falsche Bluttransfusion: Patient erkennt fatalen Fehler

Nach der Behandlung einer Darmperforation erhielt ein Patient des Klinikums Rosenheim eine Bluttransfusion. Der Mann erkannte, dass er die falsche Blutgruppe bekam, und alarmierte sofort das Personal.

Der Zwischenfall in der RoMedKlinik ereignete sich am 14. Mai dieses Jahres. Nachdem der Mann bei der Operation eine Menge Blut verloren hatte, wurde ihm eine Bluttransfusion verabreicht. Der Patient war glücklicherweise in den ersten Minuten nach dem Beginn der Transfusion noch wach und erkannte somit den fatalen Fehler.

Durch die umgehend eingeleitete Gegenmedikation konnte das Leben des Mannes gerettet werden. Nieren und Lunge des Patienten wurden dennoch angegriffen. Durch die Gegenmedikation soll sich das falsche Blut innerhalb der nächsten Wochen abbauen und keine weiteren Schäden an den Organen des Patienten eintreten. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 08:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/falsche-bluttransfusion-patient-erkennt-fatalen-fehler-59257270

Kommentare

Mehr zum Thema