Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Feuerwehr hilft bei der Bergung von Kuh

Die Freiwillige Feuerwehr St. Georgen rettete Samstagvormittag eine Kuh aus einem Straßengraben.

Eine Gruppe der FF St. Georgen war Samstagmorgen, unterwegs um die Brandwannen der vortägigen Feuerlöscherübung am Gelände des Sägewerks Meinhart zu holen. Bei der Heimfahrt zum Zeughaus bemerkte die Mannschaft wie gerade zwei ortsansässige Landwirte versuchten eine Kuh aus dem Graben zu ziehen.
Die Kuh Monita war von der Weide ausgerissen und stürzte daraufhin in einen Straßengraben. Unglücklicherweise war das Tier dermassen erschöpft, dass es einfach im Graben liegen blieb. Die FF St. Georgen sicherte daraufhin die Unglücksstelle ab und unterstützte die Landwirte. Trotz mehrmaliger Versuche das Tier wieder auf die Beine zu bringen, konnte kein Erfolg verzeichnet werden. Erst mithilfe eines Traktors und mehrerer Rundschlingen konnte die Kuh aus ihrer misslichen Lage befreit werden.
Da das Tier anschließend auch nicht freiwillig nach Hause wollte, wurde es an das FF-Fahrzeug gebunden und mit Blaulicht zurück auf die Weide eskortiert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 09:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/feuerwehr-hilft-bei-der-bergung-von-kuh-59243173

Kommentare

Mehr zum Thema