Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Fliegerbombe am Dokumentationszentrum Obersalzberg gefunden

Bei dem Kriegsrelikt handelt es sich um eine 500-Kilo-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg (Symbolbild). Feuerwehr Freilassing/Archiv
Bei dem Kriegsrelikt handelt es sich um eine 500-Kilo-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg (Symbolbild).

Bei Grabungsarbeiten für den Erweiterungsbau des Dokumentationszentrums am Obersalzbuerg (Lkr. Berchtesgadener Land) wurde am Dienstag eine Fliegerbombe entdeckt.

Die 500-Kilo-Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wurde durch eine Spezialfirma für Kampfmittelbeseitigung freigelegt und der Gefahrenbereich im Umkreis von 300 Metern geräumt. Um 17.15 Uhr begann das Sprengkommando München mit der Entschärfung der Bombe.

Obersalzberg: Fliegerbombe rasch entschärft

Nach rund einer halben Stunde Arbeit war die Bombe entschärft. Die Absperrmaßnahmen im Bereich des Fundortes wurden mittlerweile wieder aufgehoben. Neben der Polizei und dem Sprengkommando wurde auch die Feuerwehr Berchtesgaden mit zehn Mann zur technischen Hilfeleistung  herangezogen, berichtet die Polizei Berchtesgaden in einer Aussendung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 01:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/fliegerbombe-am-dokumentationszentrum-obersalzberg-gefunden-57066643

Kommentare

Mehr zum Thema