Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Fliegerbombe von Wanderer im Bezirk Gmunden entdeckt

Ein Wanderer hat am Dienstag im Weißenbachtal im Gemeindegebiet von Bad Ischl (Bezirk Gmunden) eine Fliegerbombe entdeckt.

Da ein Abtransport des 250 Kilo schweren US-Kriegsrelikts nicht möglich war, wurde es Mittwochvormittag kontrolliert gesprengt. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Nachmittag in einer Presseaussendung mit.

Nach der Anzeige durch den Wanderer nahm die Polizei die Bombe unter die Lupe. Wegen des unwegsamen Geländes konnte sie nicht weggeschafft werden, daher entschloss man sich zur Sprengung an Ort und Stelle. Am Mittwoch wurde das Gebiet im Umkreis von einem Kilometer gesperrt. Um 9.30 Uhr sprengte der Entminungsdienst das Relikt.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.07.2019 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/fliegerbombe-von-wanderer-im-bezirk-gmunden-entdeckt-59263309

Kommentare

Mehr zum Thema