Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Florianis in voller Montur beim Wolfgangsee Lauf

Die Florianis wagten sich in voller Montur an den 27 Kilometer langen Lauf. SALZBURG24/Konrad
Die Florianis wagten sich in voller Montur an den 27 Kilometer langen Lauf.

Fast 5.500 Athleten aus über 40 Nationen maßen sich am Sonntag beim Wolfgangsee Lauf. Mit dabei waren auch die Salzburger Feuerwehrleute vom "Austrian Firefighter Run". Die Feuerwehrler liefen mitsamt Ausrüstung und kamen nach 1:02 Stunden ins Ziel. Klickt euch durch die Bilder des Sportevents!

Die Feuerwehrler der Berufsfeuerwehr Salzburg liefen auch diesmal wieder für den guten Zweck. Mit ihrer einzigartigen Aktion, dem "Austrian Firefighter Run" unterstützen die Männer die Österreichische Kinderkrebshilfe. Insgesamt wollen die Florianis in voller Einsatzmontur 700 Kilometer quer durch Österreich laufen.

In voller Montur um den Wolfgangsee

Mit der Teilnahme an Veranstaltungen wie dem Wolfgangseelauf trainieren die Männer für ihr großes Ziel. Zehn Kilometer abvsolvierten die Florianis in 1:02 Stunden.

Seriensieger jubelt über Sieg

Der Kenianer Hosea Tuei entschied bereits zum neunten Mal das Rennen für sich. Mit Valentin Pfeil belegt ein Österreicher den dritten Platz. Lokalmatador Andreas Pfandlbauer aus Bad Ischl gewann zum fünften Mal den Salzkammergut Marathon. Bei den Damen schaffte die Tschechin Tereza Zuzánková ihren ersten Tagessieg am Wolfgangsee. Monika Winkler aus Freistadt kam als vierte Dame und schnellste Österreicherin in 2:05:15 ins Ziel.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.11.2019 um 11:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/florianis-in-voller-montur-beim-wolfgangsee-lauf-57118030

Kommentare

Mehr zum Thema