Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Formel 1: Mondseer Unternehmen BWT sorgt bei Force India für pinken Anstrich

Von Silber wechselt der Anstrich bei Force India auf pink. APA/AFP/Lago/Archiv
Von Silber wechselt der Anstrich bei Force India auf pink.

Ein österreichisches Unternehmen als farbgebender Sponsor eines Formel-1-Teams, das gibt es abseits von Red Bull nicht oft. Nun unterstützt das Unternehmen Best Water Technology (BWT) mit Sitz in Mondsee (Bez. Vöcklabruck) den Rennstall Force India. Auch der pinke Anstrich geht auf BWT zurück.

Knapp eineinhalb Wochen vor dem Start der neuen Saison hat der Formel-1-Rennstall Force India sein Aussehen markant verändert. Dank eines Sponsorgeschäfts mit dem oberösterreichischen Unternehmen BWT mit Sitz in Mondsee drehen der Mexikaner Sergio Perez und der Franzose Esteban Ocon künftig in pinken Fahrzeugen ihre Runden. Schon beim Australien-Grand-Prix am 26. März wird die neue Lackierung zu sehen sein.

BWT ist kein Neuling im Motorsport

"2017 werden unsere Autos ein dynamisches neues Farbschema mit einer eleganten matten Lackierung haben. Das ist ein Zeichen der Stärke dieser neuen Partnerschaft und ein echtes Statement von BWT, die ihre Verbindung mit der Formel 1 beginnen", sagte Teamchef Vijay Mallya laut einer Aussendung. Das Wassertechnologie-Unternehmen aus Mondsee hat sich im Sportsponsoring unter anderem schon im Skisport und in kleineren Motorsportserien wie DTM oder ADAC GT Masters bemerkbar gemacht.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 05:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/formel-1-mondseer-unternehmen-bwt-sorgt-bei-force-india-fuer-pinken-anstrich-55401568

Kommentare

Mehr zum Thema