Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Forstarbeiter rettete verunglückten Pensionisten in Oberösterreich

Ein Forstarbeiter hat am Freitag in Kirchham (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich einen 72-jährigen, verletzten Pensionisten gerettet, der nach einem Forstunfall noch mit seinem Traktor nach Hause fahren wollte, mit dem Fahrzeug jedoch umkippte und sich nicht mehr selbst befreien konnte.

Der 72-jährige hatte am Nachmittag Schlägerungsarbeiten in unwegsamen Gelände durchgeführt. Dabei stürzte er und zog sich schwere Hüftverletzungen zu. Der Verletzte schleppte sich zu seinem Traktor und wollte nach Hause fahren, als er plötzlich vom Weg abkam und mit seinem Fahrzeug umkippte. Ein Baum habe verhindert, dass der Traktor noch weiter abstürzte, so die Feuerwehr. Der Verletzte versuchte, mit der Hupe Hilfe herbeizurufen. Nach rund zwei Stunden hörte ihn ein Forstarbeiter, der sofort die Einsatzkräfte alarmierte. Der stark unterkühlte Pensionist musste ins Krankenhaus gebracht werden. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.06.2019 um 03:56 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/forstarbeiter-rettete-verunglueckten-pensionisten-in-oberoesterreich-59312548

Kommentare

Mehr zum Thema