Jetzt Live
Startseite Grenznah
Zwei Stunden Einsatz

Frau bricht sich nach Sturz im Kletterpark beide Beine

24-Jährige fiel in Bad Reichenhall fünf Meter tief ins Seil

Eine 24-jährige Frau aus Südafrika stürzte im Karlsteiner Klettergarten in Bad Reichenhall (Bayern) vier bis fünf Meter in die Tiefe und brach sich beide Beine.

Die 24-jährige Südafrikanerin wollte in Bad Reichenhall, im Ortsteil Karlstein (Lkr. BGL), in einem Kletterpark im Vorstieg aufgrund eines lockeren Griffs umgreifen. Dabei verlor sie den Halt und stürzte geschätzte vier bis fünf Meter tief ins Seil, wobei sie so unglücklich aufschlug, dass sie sich beide Beine brach, heißt es vom Roten Kreuz.

Komplizierte Bergung für Rettungskräfte

Ihr einheimischer Seilpartner und weitere Personen leisteten der jungen Frau sofort Erste Hilfe und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die die Bergwachten Bad Reichenhall und Freilassing und den Traunsteiner Rettungshubschrauber losschickte. Der Notarzt und die Bergretter versorgten die Verletzte unter beengten Platzverhältnissen am Hang. Gegen 19:45 Uhr wurde die Frau dann vom Hubschrauber ins Spital nach Traunstein geflogen. Der Einsatz der Bergretter dauerte gute zwei Stunden.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 29.09.2022 um 03:38 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/frau-24-stuerzt-vier-meter-ins-seil-beide-beine-gebrochen-126384970

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema