Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Frau bei Brand in Braunau von Balkon gerettet

Der Brand hat großen Schaden angerichtet. Pressefoto Scharinger
Der Brand hat großen Schaden angerichtet.

Am Montag brach in einem Einfamilienhaus in Braunau am Inn in Oberösterreich Feuer aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung konnte die 23-jährige Bewohnerin das Haus nicht mehr verlassen und war am Balkon gefangen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr wurde sie von ihrem Lebensgefährten und Nachbarn gerettet.

Der Brand war im Erdgeschoss im Esszimmer ausgebrochen. Laut Polizei hatte eine Holzstellage neben dem Kachelofen Feuer gefangen. Der 24-jährige Lebensgefährte der Frau bemerkte den Brand. Durch seine Rufe und den starken Rauch wurden auch die Nachbarn auf die Flammen aufmerksam und kamen mit Feuerlöschern zu Hilfe.

23-Jährige flüchtet auf Balkon

Die 23-Jährige konnte wegen des starken Rauchs das Haus nicht mehr verlassen und flüchtete auf den Balkon. Von dort rettete sie der 24-Jährige gemeinsam mit den Nachbarn mit einer Leiter.

Die alarmierten Feuerwehren Braunau und Ranshofen, die mit insgesamt 42 Mann vor Ort waren, konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Die Hausbewohner blieben unverletzt, wurden jedoch von der Rettung zur Abklärung ins Krankenhaus Braunau gebracht.

Brand sorgt für hohen Schaden

Es entstand Sachschaden in derzeit noch unbekannter, aber vermutlich beträchtlicher Höhe, berichtet die Polizei in einer Aussendung. Zur genaueren Abklärung der Brandursache wird ein Brandermittler eingesetzt.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 03:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/frau-bei-brand-in-braunau-von-balkon-gerettet-60365656

Kommentare

Mehr zum Thema