Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Frau will Hund retten: Abgestürzt

Der Hund hatte sich in einem Baum verfangen. Bilderbox
Der Hund hatte sich in einem Baum verfangen.

Eine 31-Jährige aus Alberndorf (Bezirk Urfahr-Umgebung) ist am Dienstag beim Versuch, ihren Hund in Linz aus einem Baum zu befreien, abgestürzt.

Das Tier hatte sich in einem steilen Hang in dem Baum verfangen. Frauchen wie Vierbeiner wurden von der Feuerwehr geborgen, teilte die Polizei-Pressestelle Oberösterreich mit.

Anrainer hört Hilferufe

Ein Anrainer an der Oberen Donaulände hatte gegen 16.30 Uhr die Hilferufe der Frau gehört und die Polizei verständigt. Sie lag am Hang hinter dessen Haus auf einem Felsvorsprung und klagte über Schmerzen an Schulter und Fuß. Die 31-Jährige wollte zu ihrem Hund aufsteigen, der sich allein nicht mehr aus einem Baum in dem steilen Gelände befreien konnte. Dabei stürzte sie und rutschte sieben bis acht Meter ab.

Frau ins Krankenhaus eingeliefert

Die Feuerwehr barg die Verunglückte und sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert, so die Exekutive. Auch der Vierbeiner wurde aus seiner misslichen Lage befreit.

APA

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.06.2019 um 07:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/frau-will-hund-retten-abgestuerzt-42653905

Kommentare

Mehr zum Thema