Jetzt Live
Startseite Grenznah
Aggressiver Autodieb

Fünf Polizisten bei Verfolgsungsjagd verletzt

Nächtlicher Einsatz zwischen Freilassing und Ainring

Polizei Bayern, SB Bilderbox
Nächtliche Verfolgung zwischen Freilassing und Ainring. (SYMBOLBILD)

Ein aggressiver Autodieb hat in der Nacht auf Freitag im angrenzenden Bayern auf seiner Flucht fünf Polizisten verletzt. Der 34-Jährige lieferte sich zuvor mit den Beamten eine einstündige Verfolgungsjagd.

Der Einheimische hat kurz vor 22 Uhr in einer Autowerkstatt in Freilassing (Lkr. BGL) einen weißen Pkw gestohlen, wie die Polizei am Freitag in einer Aussendung berichtet. Anwohner meldeten den Diebstahl der Exekutive. Es kam zu einer knapp einstündigen Verfolgungsjagd.

Flüchtender beißt Polizisten in den Arm

Dabei rammte der 34-Jährige laut Polizeibericht zwei Dienstfahrzeuge. Als er auf seiner Flucht in einem Maisfeld in Ainring mit dem Auto zum Stehen kam, rannte er unbeirrt weiter.

Letztlich konnte der Mann kurze Zeit später von einer Polizeibesatzung gestellt und festgenommen werden. Einen Beamten soll er in den Arm gebissen haben. Insgesamt wurden bei der Verfolgung und Festnahme fünf Polizisten verletzt. Laut Aussendung mussten sie im Krankenhaus versorgt werden. Der 34-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Erheblicher Sachschaden bei nächtlicher Verfolgung

An den beiden Einsatzfahrzeugen entstand demnach ein Sachschaden von ca. 40.000 Euro. Auch der Schaden am Fluchtauto ist laut Polizei mit rund 30.000 Euro erheblich. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 18.04.2021 um 08:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/freilassing-fuenf-polizisten-bei-verfolgsungsjagd-verletzt-91203652

Kommentare

Mehr zum Thema