Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Fucking darf jetzt gratis Pornos schauen

Über Ortschaften wie Fucking in Tarsdorf (Bez. Braunau) in Oberösterreich hat wahrscheinlich jeder schon einmal geschmunzelt. Ein neues Werbevideo der Porno-Plattform Pornhub macht die Gemeinde nun wohl noch ein bisschen berühmter.

Rund 50 "Premium Places" auf aller Welt haben die Betreiber der Seite kürzlich gekürt – dabei nimmt die oberösterreichische Gemeinde Fucking in einem am Dienstag veröffentlichten Spot eine ganz besondere Rolle ein.

Pornhub wählt "Premium Places"

Wer nämlich in Ortschaften wie eben Fucking oder auch Rectum (Niederlande), Dildo (Kanada) oder Horní Police (Tschechien) wohnt, erhält künftig einen kostenlosen Zugang zum Pornhub-Premium-Modell. Damit will das Unternehmen, wie es auf der Webseite heißt, dazu beitragen, dass die "Einwohner dieser Orte ein wenig stolzer auf ihre Wurzeln sind".

Fuckinger genervt von zweifelhafter Bekanntheit

In der Gemeinde Tarsdorf – zu der Fucking gehört – reagierte man am Mittwoch auf SALZBURG24-Anfrage überrascht auf die Aktion, kommentieren wollte man sie nicht. Die meisten Bewohner seien aber generell eher genervt ob der zweifelhaften Bekanntheit ihrer Gemeinde, heißt es. Die Ortstafeln müssten mindestens einmal pro Jahr erneuert werden.

Aufgerufen am 12.12.2018 um 02:46 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/fucking-darf-jetzt-gratis-pornos-schauen-58095469

Kommentare

Mehr zum Thema