Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Führendes Mitglied von holländischer Motorradbande in Gerlos verhaftet

Der Chef-Rocker wurde zweimal innerhalb weniger Tage im Zillertal verhaftet. (Themenbild) APA/AFP/Archiv
Der Chef-Rocker wurde zweimal innerhalb weniger Tage im Zillertal verhaftet. (Themenbild)

Ein führendes Mitglied einer niederländischen Motorradbande ist vergangene Woche in einem Hotel im Tiroler Zillertal verhaftet worden. Der 52-Jährige war mittels europäischem Haftbefehl gesucht worden, bestätigte Staatsanwaltschaftssprecher Florian Oberhofer am Montag gegenüber der APA Medienberichte. Der Rocker befinde sich nun in Übergabehaft.

Die Motorradgang werde von einigen offiziellen Stellen als kriminelle Vereinigung eingestuft und sei in Deutschland verboten, so der Staatsanwalt. Laut "Kronen-Zeitung" und "Tiroler Tageszeitung" sei das Hauptbetätigungsfeld der Rocker Drogenhandel und Prostitution. Welche Verbrechen dem 52-Jährigen konkret vorgeworfen werden, wusste Oberhofer jedoch nicht.

Touristen erkennen Rockenbanden-Chef in Gerlos

Der Rocker wurde in einem Hotel in Gerlos im Zillertal, direkt an der Grenze zum Salzburger Pinzgau, von anderen niederländischen Gästen erkannt und in der Folge verhaftet. Da der 52-Jährige aber die verhängte Kaution bezahlte, wurde er wieder freigelassen. Wenige Tage darauf klickten für den Mann jedoch erneut die Handschellen. Er hatte sich laut "Kronen-Zeitung" in der Zwischenzeit in einem anderen Hotel im Zillertal eingemietet. "Da nun auch ein weiterer Haftgrund vorliegt, kann er nicht mehr auf Kaution freigelassen werden", erklärte der Staatsanwalt.

(APA)

Aufgerufen am 22.01.2019 um 10:59 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/fuehrendes-mitglied-von-hollaendischer-motorradbande-in-gerlos-verhaftet-57865924

Kommentare

Mehr zum Thema