Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Führerschein-Neuling krachte gegen Baum: Vier Verletzte

Ein 18-Jähriger Pkw-Lenker kam Montagabend in Braunau ins Schleudern und krachte gegen einen Baum.

Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer ist Montagabend mit seinem Wagen in Braunau gegen einen Baum gekracht. Der Lenker und drei weitere Autoinsassen im Alter von 16 und 24 Jahren wurden verletzt. Drei Personen konnten sich selbst aus dem Wrack befreien, eine 16-Jährige musste von der Feuerwehr herausgeschnitten werden. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Dienstag mit.

Fahrer wollte Gegenstand ausweichen

Der 18-Jährige gab nach dem Unfall an, er habe einen Gegenstand auf der Altheimer Straße (B148) gesehen und wollte ausweichen. Dabei geriet er ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum. Alle Autoinsassen wurden ins Spital gebracht, am Wagen entstand Totalschaden. Ein Alkotest bei dem Lenker verlief negativ.

Erste Fahrstunde endet im Krankenhaus In Pregarten (Bezirk Freistadt) hat am Montag für eine 14-Jährige die erste Moped-Fahrstunde im Krankenhaus geendet. Sie stürzte im strömenden Regen und verletzte sich an Ellbogen, Kniegelenk sowie Oberschenkel. Das Mädchen wurde mit der Rettung ins Spital eingeliefert. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 04:19 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/fuehrerschein-neuling-krachte-gegen-baum-vier-verletzte-59264728

Kommentare

Mehr zum Thema