Jetzt Live
Startseite Grenznah
Grenznah

Fünf zum Teil Schwerverletzte bei Unfall auf B21 bei Bad Reichenhall

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen auf der B21 bei Bad Reichenhall ereignet. Bei dem Unfall wurden drei Menschen zum Teil schwer verletzt.

Eine Rentnerin krachte am Freitag gegen 9 Uhr auf der B21 bei Bad Reichenhall mit ihrem Pkw gegen einen Lkw, der Richtung Piding unterwegs war.

Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw der Rentnerin in den Gegenverkehr und prallte in das Auto eines Ehepaares. Der Pkw des Ehepaares krachte daraufhin in eine Leitplanke, die beiden Insassen wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Das Auto der Rentnerin prallte anschließend noch frontal in den Pkw eines Unternehmers.

Das Ehepaar, das im Auto eingeklemmt wurde, erlitt zum Teil schwere Verletzungen und mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden.

Ebenfalls schwer verletzt wurde die Rentnerin, der Lkw-Lenker und der Unternehmer erlitten leichte Verletzungen.

Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser nach Traunstein und Bad Reichenhall gebracht.

Die freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall war mit 38 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen zur Unfallstelle. Die Polizei Bad Reichenhall versucht nun den genauen Unfallhergang zu klären.

Neben zwei Rettungswägen aus Bad Reichenhall und Freilassing sowie dem Notarzt aus Bad Reichenhall war auch der Notarzthubschrauber Christoph 14 aus Traunstein im Einsatz.

Quelle: Aktivnews

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.07.2019 um 06:58 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/fuenf-zum-teil-schwerverletzte-bei-unfall-auf-b21-bei-bad-reichenhall-59262352

Kommentare

Mehr zum Thema