Jetzt Live
Startseite Grenznah
Völlig zerstört

Gartenhütte brennt in Seewalchen nieder

Flammen schlagen Besitzer entgegen

133608_Feuerwehrauto.jpg Bilderbox
In Seewalchen am Attersee (OÖ) ist eine Gartenhütte in Flammen aufgegangen und komplett niedergebrannt. (SYMBOLBILD)

Wie jetzt bekannt wurde, ist eine Gartenhütte in Seewalchen am Attersee (OÖ) am Dienstag völlig niedergebrannt. Grund dafür dürfte ein Holzofen gewesen sein.

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck (OÖ) hat am Dienstag den Holzofen seiner Gartenhütte in der Gemeinde Seewalchen am Attersee mit Holzscheiten beheizt, so die Polizei Oberösterreich. Dabei ließ er die Ofentür einen Spalt offen, um für eine entsprechende Sauerstoffzufuhr zu sorgen. Anschließend ging er wieder in das Wohnhaus.

Flammen schlagen Mann entgegen

Als der Mann später die Gartenhütte wieder betreten wollte, hat er bereits von außen eine deutliche Rauchentwicklung wahrgenommen. Beim Öffnen der Eingangstür schlugen ihm Flammen entgegen, woraufhin der 44-Jährige die Feuerwehr verständigte.

#brandaktuell# Feuerwehr Seewalchen und Feuerwehr Kemating im Einsatz beim Brand einer Gartenhütte.

Gepostet von Feuerwehr Seewalchen am Dienstag, 19. Januar 2021

Gartenhütte in Seewalchen brennt völlig nieder

Der Brand konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, die Gartenhütte brannte jedoch völlig aus und muss abgerissen werden. Im Einsatz standen die Feuerwehren Seewalchen und Kemating. Schadenshöhe und genaue Brandursache stehen derzeit noch nicht fest, so die Polizei.
 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 11:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/grenznah/gartenhuette-geht-in-seewalchen-in-flammen-auf-98672605

Kommentare

Mehr zum Thema